ASV Breitenau e.V.

Der Verein mit Herz in Mittelfranken

Geschichte

Am Abend des 18. Februar 1972 trafen sich die Initiatoren der Gründung dieses Vereins im Gasthaus Fischer. An diesem Abend traten auch sofort 70 Mitglieder dem Verein bei. Dank einer sehr guten Vorbereitung ging auch die Besetzung der Ämter bei dieser Gründungsversammlung zügig über die Bühne.

Es wurden gewählt:

1. Vorsitzenden des ASV wurde Rupert Seebauer aus Breitenau 

2. Vorsitzender wurde Paul Präger aus Gehrenberg

Kassier wurde Heinz Hörner aus Breitenau

Kassenrevisoren wurden Wofgang Gehm aus Gehrenberg und Hans Beisser aus Breitenau

Schriftführer wurde Heinz Weber aus Breitenau

technischer Leiter wurde Hans Ackermann aus Ungetsheim

Gerätewart wurde Karl Fischer aus Breitenau.

Die Herren Helmut Lutz und Kurt Beierlein, die den Vorgänger Sportverein in Breitenau nach dem 2. Weltkrieg leiteten, wurden zu Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt.

Am 01. April des gleichen Jahres sollte der Spiel- und Trainingsbetrieb zunächst mit Fußball, Tischtennis und Gymnastik beginnen. Unter den 70 Gründungsmitgliedern befanden sich eine ganze Reihe an Fußballer und erfahrenen Sportlern, sowie einem Schiedsrichter. 

Da der ASV zum Zeitpunkt der Gründung noch keinen eigenen Sportplatz hatte, wurde ein  Ausweichplatz mit provisorischen Umkleidekabinen in Zumhaus genutzt.

Das Erste Freundschftsspiel des ASV fand gegen den C-Klassisten FC Erzberg in Erzberg statt. Es war wohl ein teilweise hektisches Spiel, das mit einem 1:1 endete.

Am 20.04.1972 wurde die Gymnastikabteilung gegründet, bei deren ersten Treffen in der Turnhalle der ehemaligen Breitenauer Schule sich 38 Frauen und Mädchen einfanden.

Am 07. August 1972 fand das erste Spiel der Herren Mannschaft des ASV Breitenau gegen den SV Wieseth statt. Es war auch das erste Heimspiel der Vereinsgeschichte. Der ASV gewann souverän mit 6:1.


Am 10. April 1974 wurde der erste Spatenstich für das eigene Vereinsheim begangen. In diesem Zuge wurde auch der Sportplatz angelegt. Die Fertigstellung wurde vom 08. - 10.Juli 1977 mit der gesamten Bevölkerung mit einer Einweihungsfeier begangen.

Im September 1974 wurden 2 Gymnastik Gruppen gegründet: Kinder- und Mädchenturnen.

Am 22. November 1974 wurde im damaligen Vereinslokal Gasthaus Fischer die AH-Abteilung begründet.

Vom 25. bis 27. Juli fand das erste Sommernachtsfest statt, mit Zeltbetrieb.

Im Juni 1977 wurde mit der Jugendarbeit im Bereich Fußball mit einer C-Jugend begonnen. Diese Mannschaft wurde 2 mal Meister und wurde dann als A-Jugend 1982 Vizemeister.

Im Juni 1981 kam eine D-Jugend dazu, die ihr erstes Spiel gegen Erzberg absolvierte. In diesem Jahr erreichten sie auch das Halbfinale des Gesamtkeispokals Frankenhöhe.

Vom 02. bis 04. Juli 1982 wurde das 10-Jährige Vereinsjubiläum mit Festabend, Spielen aller Mannschaften und geselligen Abenden begangen. Am 2. Juli spielte die Gründungself gegen die aktuelle Herrenmannschaft.